In Evidenza

„St. Michael wacht und arbeitet mit“: Worte und Bilder vom 8. Mai

Das liturgische Maifest erinnert an die Erscheinungen des hl. Michaels an Bischof Lorenzo Maiorano, die die tausendjĂ€hrige Geschichte der Verehrung des Erzengels und seines Heiligtums auf dem Gargano lebendig werden ließen. TatsĂ€chlich war es am 8. Mai 490, als der Gesandte Gottes sich dem sipontinischen PrĂ€laten mit folgenden Worten offenbarte:…...

Read more

„Stark im Glauben und hoffnungsvoll“: die OstergrĂŒĂŸe des Rektors

Lieber! Es ist Ostern! Eine einzige und gesegnete Nacht, in der sich Himmel und Erde treffen, dieselbe, in der das echte Lamm getötet wird und sein Blut die HĂ€user der GlĂ€ubigen segnet; eine Nacht in der – eine erstaunliche Sache! – Selbst unser Elend und unsere Schuld können als glĂŒcklich…...

Read more

„Wir vertrauen uns Ihnen an“: Die Stadt (und die Welt) rufen die Hilfe des Erzengels an

«Liebe Freunde, wir erleben diesen schwierigen Moment nicht nur fĂŒr unsere Stadt, sondern fĂŒr ganz Italien und fĂŒr die ganze Welt. Heute Abend möchten wir Erzengel Michael anrufen, der im Alten Testament der FĂŒhrer und Verteidiger des Volkes Gottes war, wie es unsere VĂ€ter, die immer seine Hilfe fanden, in…...

Read more

„Befreie uns vom Drachen“: der Erzbischof zu FĂŒĂŸen des Erzengels

Am Nachmittag des 25. MĂ€rz, dem Tag, an dem die Kirche die VerkĂŒndigung an die Jungfrau Maria feiert, stieg Monsignore Franco Moscone reuig auf den Berg des Erzengels. Der Pastor der Diözese Manfredonia – Vieste – San Giovanni Rotondo wollte die göttlichen Geheimnisse in der Heiligen Grotte feiern, um durch…...

Read more

„Eine authentische Krippe sein“: die WĂŒnsche des Bischofs

Fast ein Jahr nach seiner Bischofsweihe und seiner GrĂŒndung in der Diözese Sipontine-Gargano sandte Mons. Franco Moscone WeihnachtsgrĂŒĂŸe an sein Diözesanvolk. Weihnachten es muss unsere Existenz dazu verpflichten, Licht auf eine individualistische und verschmutzte Gesellschaft zu werfen, die versucht, christliche Werte beiseite zu schieben, die eine Kultur vorschlĂ€gt, die die…...

Read more

Geh hinauf, bete, geh

Einige Tage vor dem Fest von San Michele kam Mons. Franco Lovignana im Heiligtum an. Der Bischof von Aosta, der eine Pilgerfahrt der Diözese zu den heiligen Zielen des Gargano leitete, besuchte am 1. Oktober die Orte voller Geschichte und SpiritualitĂ€t der Basilika. Die Reflexion, die wĂ€hrend der Eucharistiefeier in…...

Read more

Die Messe des Erntedankfestes

Wenn die Feier vom 28. September von der Novene „dissoziiert“ und bereits die Bedeutung von feierlichem Vorabend annimmt, hat sich die Feier vom 30. September als letzter Ableger der Feierlichkeiten zu Ehren von San Michele und als Moment des Dankes gefestigt. Es ist, als ob diese Ernennung eine letzte „Empfehlung“…...

Read more

Die Prozession: eine Reise der „Beziehung“

Ein mit Spannung erwartetes und offenkundiges religiöses Ereignis mit einer tiefen Bedeutung fĂŒr Glauben, Sohnschaft und Hingabe ist ohne Zweifel die Prozession vom 29. September. Die Statue und das Schwert, die durch die Straßen der Stadt getragen werden, kennzeichnen die ideale Anwesenheit des Erzengels, der aus der Grotte „hinausgeht“ und…...

Read more

Das festliche Kleid

Weißt du, fĂŒr eine Party trĂ€gst du ein elegantes und schönes Kleid, ein Kleid, das den UmstĂ€nden angemessen ist. Der fragliche Umstand ist das Fest des heiligen Erzengels Michael am 29. September: ein liturgisches Fest, das normalerweise Tausende von GlĂ€ubigen „anzieht“, das aber in diesem Jahr an einem Sonntag eine…...

Read more

BeschĂŒtzer der Stadt

Die Feier des 28. September eröffnet offiziell die Feierlichkeiten zu Ehren von San Michele: ein Moment, den die Bevölkerung sehr empfindet, da er als „intimes“ Treffen zwischen der Stadt und ihrem Schutzpatron angesehen wird. Als weiteres Zeugnis der Liebe zum Erzengel wollte der PrĂ€lat seinen Bischofsring ĂŒberreichen, der in der…...

Read more