Notizie

Gedenktag der Polizei

Am Samstag, dem 19. Mai, wurden in der Basilika von San Michele die Gedenkfeiern und Initiativen des Autonomen Polizei-Syndikats zu Ehren aller Opfer der Mafia, des Terrorismus, des Verbrechens und der Pflicht beendet.

Im Mittelpunkt des Memorial Day stand der Walk of Memory, Wahrheit und Gerechtigkeit, eine Reise von etwa 400 km zu Fuß, die ihren Ursprung in Rom hatte und die (nach der Durchquerung der Regionen Latium, Molise und Apulien) endete Monte Sant’Angelo.

In einer festlichen Atmosphäre und herzlichen Empfang kamen die Wanderer (die das Zeugnis erhielten) im Gargano-Zentrum an, das „Relais-Personal“ (Radfahrer kamen von Aosta, Udine, Lecce, Capaci und Reggio Calabria), die Spitze Union und zivile und militärische Behörden.

Symbolische Geste eine Votivkerze des Erzengel, Patron der Nationalen Polizei, durch die Hände des Generalsekretärs des SAP, Gianni Tonelli zu bieten: eine vertrauensvolle Bitte um Schutz und Hilfe im täglichen Einsatz zum Schutz und zur Verteidigung der Bürger.

Bei der feierlichen Eucharistiefeier, die vom Rektor P. Ladislao Suchy geleitet und von einem Quintett der Police Fanfare animiert wurde, wurde ein Konzert für die Teilnehmer der Veranstaltung und die Bewohner der Gastgeberstadt organisiert.

Post a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.